87

20.03.22

Ein starres Gesicht.
Tagesschau.
Bilder von Ruinen.
Bilder von Waisen.
Bilder von Verwundeten.
Leichen in Säcken.
Eine Geige spielt irgendwo.
Plötzlich tritt die Wirklichkeit hinter dem Vorhang hervor.
Ein Gesicht gerät in Bewegung.
Es zieht sich zusammen.
Die Wangen treten hervor.
Ein Tropfen Wasser löst sich oben beim Auge.
Er rinnt hinab.
Salz auf den Lippen.
Es schmeckt nach Bewusstsein.
Der Mensch mit dem Gesicht fühlt mit.
Das Leid aus dem Fernseher nah.
Das Gesicht nass.

Die Birne wird wieder in die Fassung gedreht.
Ein starres Gesicht.

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.